Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Ihr Konto
Suche

WPC Terrassendielen zum Klicken - ganz ohne Schrauben

WPC Terrassendielen zum Klicken kommen ganz ohne Schrauben aus? Ja es ist ganz einfach möglich. Wie man an einem Samstag eine Terrasse renovieren kann, zeigen wir Ihnen auch im folgenden Video. Mit ein wenig Vorbereitung, einfachen Werkzeugen und einem robusten Klick System können Sie das schnell realisieren. Der Vorher-Nachher-Vergleich begeistert.


Vorbereitungen und Hilfsmittel

Mit Terrassendielen zum Klicken kann eine Fläche von 30 m2 an nur einem Tag verlegt werden. Das Ganze funktioniert mit einfachen Hilfsmitteln in kurzer Zeit:

  • ohne Bohren und Schrauben
  • einfache Werkzeuge: Säge und Gummihammer
  • Terrassenfläche: 30 m2
  • Zeitaufwand: ca. 6 Std.
 Paketinhalt: planeo Terrassendielen-SET

Diese Live-Vorführung zeigt Ihnen, wie das funktionieren kann. Wir demonstrieren, wie man mit planeo Terrassendielen im Nu eine neue Fläche schafft. Als Untergrund finden sich zumeist Betonflächen, Fliesen oder Pflastersteine. Mit dem System von planeo wird die Terrasse mit einem Aufbau von nur 5 cm runderneuert.

Die Vorteile dieser Lösung präsentieren wir Ihren direkt auf der Baustelle. Auch hier sehen wir sogleich, dass nur mit einem flachen Aufbau gearbeitet werden kann. Welche Abläufe und Werkzeuge benötigen wir, um die Terrassendiele von planeo hier verarbeiten zu können? Das zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Der Untergrund ist ein entscheidender Faktor

Richtscheid für die Untergrungsprüfung Richtscheid für die Untergrungsprüfung

Eine Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz des Klick-Systems ist es, einen festen, harten Untergrund vorzufinden. Die Bedingungen sollten vor Ort mit einem Richtscheit geprüft werden.

Zudem sollte die Fläche über ein leichtes Gefälle vom Haus weg verfügen. Damit ist gewährleistet, dass Wasser, z. B. bei Regen, auch entsprechend abfließen kann. In der Regel wird ein Gefälle von 2 Prozent benötigt, das vom Gebäude ausgehend wegführt. Nehmen Sie sich bitte die Zeit, um diese Details im Vorfeld genau zu prüfen.

WPC Terrassendiele mit Klick-System verlegen

Die Gitternetze werden von Hand ineinander geklickt. Die Gitternetze werden von Hand ineinander geklickt.

Zu Beginn wird ein Unkrautvlies auf der Terrassen-Fläche ausgelegt. Diese Folie verhindert, dass das Gitternetz mit dem Untergrund, z. B. den Pflastersteinen, in Berührung kommt. Diese Trennung der Elemente sorgt dafür, dass später beim Begehen der Fläche keine Geräusche entstehen.

Nachdem die Folie vollflächig ausgelegt ist, können die zum System gehörenden Gitternetz-Elemente auf der Terrasse ausgelegt werden. Die Noppen der Elemente müssen dabei nach unten zeigen.

Die Gitternetze werden nach und nach nebeneinander gelegt und per Klick System miteinander verbunden. Es sollte bei der Verarbeitung auf eine saubere und gerade Ausrichtung Wert gelegt werden.

Die gesamte Fläche der Terrasse wird mit den Gitternetz-Elementen versehen. Müssen einzelne Gitternetze auf Maß gekürzt werden, erfolgt das am besten mit einem Seitenschneider. Dabei sollte darauf geachtet werden, immer zwischen den schmalen Stegen zu schneiden. Ist das Gitternetz dann komplett, kann mit der Verlegung der Dielen begonnen werden.

WPC Terrassendielen einfach klicken - Montage per Clip

Bevor mit den Dielen tatsächlich gestartet werden kann, muss jedoch noch die Verlegerichtung der Terrassendielen festgelegt werden. Sollen die Dielen vom Haus weg in Richtung Garten zeigen oder parallel zur Hauswand verlaufen? Geben Sie selbst die Richtung vor.

Die erste Reihe der Terrassendielen mit Klick System zu verlegen, ist ganz entscheidend für das Gelingen insgesamt. Hierfür wird nun ein Clip zur Hand genommen. Dieser wird in die erste Reihe des Gitternetzes eingeklickt. In jede Reihe wird ein Clip montiert. Ein Element neben das andere. Dabei  muss der Clip hörbar in das Gitternetz einrasten.

Über die gesamte Breite der Terrasse werden die Klemmen verlegt. Auch wenn Halogen-Strahler in die Fläche integriert werden sollen, werden diese jetzt an der gewünschten Stelle im Gitternetz verbaut. Vor dem Einsetzen ist von jedem Strahler der Magnetstreifen zu entfernen.

jhgjhg Für die Verlegung der Dielen werden zwei unterschiedliche Clips benötigt: der Einfach- & Doppel-Clip

Die erste Reihe WPC Terrassendielen zum Klicken verlegen

terrassendielen-erste-reihe-verlegen Nachdem die ersten Clips gesetzt wurden, kann mit der ersten Dielenreihe gestartet werden.

Die Clips und Lichtspots sind platziert. Nun kann die Montage der ersten Dielenreihe erfolgen. Die erste Diele wird auf der Fläche an der Wand im gewünschten Winkel ausgerichtet.

Als Hilfestellung für die Positionierung kann zum Garten hin eine Schnur gespannt werden. Um die Diele fixieren zu können, werden weitere Clip-Elemente zur Hand genommen und in das Gitternetz eingefügt. Pro Gitterelement wird ein Clip in die gleiche Position gebracht. Das wird komplett in jeder Reihe nach dem gleichen Prinzip wiederholt.

Zur Fixierung der Dielen werden zusätzlich die mitgelieferten Metallplättchen hergenommen. Pro Diele muss jeweils ein Plättchen gesetzt werden. Das Plättchen wird in eine entsprechende Vorrichtung im Clip eingesetzt. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Dielen später verrutschen.

Am Ende einer Terrassendiele wird jeweils ein Doppel-Clip verarbeitet. Die Dielen werden zur Befestigung per Hand auf die Clip-Elemente gedrückt, die im Gitternetz befestigt sind. Alternativ kann hier mit einem Gummihammer gearbeitet werden. Wer möchte, kann auch die Clips mit einem Hammer fixieren.

Maßarbeit: WPC Terrassendielen zum Klicken exakt zuschneiden

Tischkreissäge zum ablängen der Dielen Die Dielen wurden mit einer Tischkreissäge auf die passende Länge gesägt.

Beim Verlegen der Dielen zu einer Wand hin, sollte auf jeden Fall mit Abstandhaltern von 5 mm gearbeitet werden. Die Terrassendielen dürfen grundsätzlich nicht bis an den Rand verlegt werden. Die zweite Diele der ersten Reihe ist in unserem Fall auf Maß zu schneiden. Zu dem Zweck wird die Diele in der Lücke angelegt und an der passenden Stelle markiert.

Die planeo Terrassendielen können mit einer Stichsäge, einer Handsäge oder einer Kappsäge geschnitten werden. Wir wählen als Werkzeug eine Kappsäge, um einen sauberen und geraden Schnitt zu erhalten. Ist die Diele auf die gewünschte Länge gebracht, wird diese samt Abstandhalter eingesetzt und mit einem Gummihammer festgeschlagen. Die Diele sitzt nun formschlüssig in der Klick-Verbindung. Die erste Reihe ist fertiggestellt.

Fugenbild und Halogen-Strahler

Die zweite Dielenreihe soll mit einem Halbversatz begonnen werden. Die erste Terrassendiele der zweiten Reihe wird entsprechend gekürzt. Mit Hilfe des Gitternetz-Systems und der Klick-Verbindungen ist gewährleistet, am Ende ein sehr schönes und gleichmäßiges Fugenbild zu erzielen. Die gesamte Fläche lässt sich in dieser Güte im Nu verlegen.

Zu guter Letzt gehen wir noch einmal auf das Thema der Platzierung von Strahlern im Boden ein. Die zum planeo System erhältlichen Halogen-Strahler haben die Breite der Dielen. Die Terrassendielen müssen also nur entsprechend gekürzt werden. Die Spots passen exakt zwischen zwei Dielenabschnitte.

terrassendielen-fugenbild-halogenstrahler

Unser Fazit zu WPC Terrassendielen zum Klicken

Eine Fläche von 30 m2 wurde in nur 6 Stunden verlegt. Die Arbeiten konnten ohne Probleme von nur einer Person ausgeführt werden. Das WPC Terrassen Klick-System läßt sich einfach und schnell verarbeiten. Eine gelungene Lösung für die Erneuerung einer Terrasse. Einzige Voraussetzung die erfüllt werden muss: ein fester Untergrund sollte vorhanden sein, wie z. B. Beton, Steine oder Fliesen.

dfgsdfgdfg Links die Terrasse vor und rechts nach der Renovierung.

Die Vorteile der Planeo Klick-Terrassendiele im Überblick:

  • flacher Aufbau: nur 5 cm
  • langlebiges Produkt durch Ultra Shield Technik
  • schnelle Verarbeitung (30m² in 6 Std)
  • sehr gut UV-beständig
  • rutschhemmend
  • glutfest
  • pflegeleicht
  • kabellose Lichtelemente sind einfach zu integrieren
  • mit unterschiedlichen Dielenfarben kann die Fläche variiert werden

Melden Sie sich mit Ihren Fragen bei uns. Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem Projekt. Mit dem Planeo WPC Terrassendielen zum Klicken lässt sich ein neuer Belag für die Terrasse einfach und schnell realisieren.

gutschein-button

30 Gedanken zu „WPC Terrassendielen zum Klicken - ganz ohne Schrauben“

  • regina gugitsch-abbenhaus
    regina gugitsch-abbenhaus Donnerstag, 26.01.2017 um 0:21

    Um was für ein Material handelt es ich?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Donnerstag, 26.01.2017 um 11:26

      Besonders an diesen Dielen ist ihr patentiertes Rundum-Schutz-Oberfläche aus speziellen Bestandteilen. Es ist so fast unverwüstlich! Der Kern besteht aus Biowerkstoffen - Planeo Click Terrassendiele ist ein zu 95% ökologisches Produkt.
      Weitere Vorzüge der Planeo Click Terrasse sind:
      - eine erstaunlich authentische Holzoptik
      - UV-beständige Farben
      - äußerst fleckenbeständig
      - Dauerhaftigkeitsklasse 1 (25 Jahre und mehr haltbar)
      - extrem pflegeleicht
      - insektenresistent
      - splitter- und rissfrei
      - einfachste Verlegung komplett ohne Schrauben

      Ihr Planeo Team

      Antworten
    • Claudia Arendas
      Claudia Arendas Montag, 5.06.2017 um 12:58

      Ich mache mir Gedanken darüber wie es möglich ist, dass die verlegten Dielen nicht verrutschen, wenn sie nicht am Boden mit Schrauben befestigt wurden? Die Dielen liegen nur auf einer Plastikfolie, welche auch nicht befestigt wird.

      Antworten
      • Ferdinand Pritzkau
        Ferdinand Pritzkau Mittwoch, 7.06.2017 um 19:59

        Hallo, die Frage ist berechtigt. Bei diesem System ist das so:
        Jede Diele wird für sich mehrfach im Klick-Sockel arretiert.
        Die WPC Klick-Diele wird praktisch also mehrfach festgehalten.
        Die Folie darunter ist nicht rutschig. Sie dient vor allem dazu, Pflanzen am Wachstum
        zu hindern. Die Terrasse selbst hat ein Gewicht von 30 kg/m². Damit ist das Eigengewicht
        groß genug für eine feste Lage.
        Ihr Planeo Team

        Antworten
        • Sebastien Druon
          Sebastien Druon Montag, 15.04.2019 um 10:17

          Hallo
          Was ist mit einer Dachterrasse? Wir der Wind irgendwann nicht zu stark?
          Danke

          Antworten
          • Ferdinand Pritzkau
            Ferdinand Pritzkau Montag, 15.04.2019 um 14:25

            Hallo. Uns ist nicht ein einziger Fall bekannt, wo der Wind Schaden angerichtet hat. Die gesamte Terrasse liegt ja absolut flach auf dem Boden mit einem recht hohen Eigengewicht, ohne selbst Angriffsfläche für den Wind zu bieten.
            Winde können natürlich sehr stark sein. Sollte ein Sturm aufziehen, bietet ein Dach aber erheblich mehr Potential für einen Schaden.

            Antworten
  • Baerbel Kretzer-Fey
    Baerbel Kretzer-Fey Mittwoch, 1.03.2017 um 18:33

    Was kostet der m2der Klickterrassendielen?
    Wo gibt es Muster?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Mittwoch, 1.03.2017 um 22:54

      Hallo,
      danke für die Nachfrage.
      Sie finden alle Produkte rund um die Klickterrasse hier:
      https://www.planeo.de/catalogsearch/result/?q=planeo-terrassendielen-ultraclickdeck
      Wir haben hier aktuell 3 Farben zur Auswahl.
      Selbstverständlich können Sie beim Artikel auch kostenfrei Muster bestellen.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
      • sirtl
        sirtl Samstag, 15.04.2017 um 17:23

        kann ich ein Klöicksystem auch mit Holzkassetten 50 cm x 50 cm verbinden? - z. B. mit Lärchenholz glatt (nicht gerillt)?

        Antworten
        • Ferdinand Pritzkau
          Ferdinand Pritzkau Mittwoch, 19.04.2017 um 9:14

          Guten Tag, wir kennen Ihr Klicksystem der Holzkassetten nicht. Unser Klicksystem können Sie ja auf den Videos erkennen. Bestellen Sie sich doch kostenfrei Muster unserer Klick-Terrassendielen.
          Ihr Planeo Team

          Antworten
  • Alma Stonyte
    Alma Stonyte Samstag, 13.05.2017 um 10:20

    Guten Tag

    Aus was besteht das WPC / PP oder PE und was sind die Aditive.
    Wie gross ist er W- Anteil
    Wie gross ist die thermische Ausdehnung auf einen Meter

    Freundliche Grüsse
    A. Stonyte

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Dienstag, 16.05.2017 um 14:12

      Hallo, danke für die Nachfrage.
      Das Besondere an den WPC Dielen ist das patentierte 4-seitiges Schutzschild aus Spezialbestandteilen. Es ist fast unverwüstlich!
      Der Kern besteht aus Biowerkstoffen - UltraShield ist ein zu 95% ökologisches Produkt.
      Der Wood Anteil im Kern liegt bei 60%. Genauere Angaben zu den Additiven können wir nicht mitteilen.
      Diese ummantelte Ultrashield WPC Terrassendiele verrottet nicht, schützt vor Flecken und erhält die Farbstabilität.
      Auch die Dimensionsstabilität ist am Markt eine der Besten.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Massimo Lizza
    Massimo Lizza Donnerstag, 23.11.2017 um 16:43

    Kann ich diese WPC Terrassendielen auch auf einem Flachdach, dieser ist mit Bitumenschweißbahnen abgedichtet, verlegen.
    Besteht nicht die Gafahr, im Sommer bei hoher Hitze durch Sonneneinstrahlung, das sich die Gittermatten durch die Bitumenschicht drückt. Oder muss mann eine zusätliche vorkehrung treffen ?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Freitag, 24.11.2017 um 13:23

      Vielen Dank für die Frage, wie die WPC Terrassendielen zum Klicken auf Bitumenschweißbahnen verlegt werden können. Fakt ist: Sonneneinstrahlung erwärmt die Bitumenschicht stark. Dabei kann sie so weich werden, daß bei Belastung Abdrücke entstehen. Auch wenn die Oberlage in der Regel geschiefert ist, um diesen Effekt abzumildern, ist dieser Eindrück-Effekt vorhanden.
      Verlegungen Sie diese Klick-Terrasse auf einer Bitumenbahn eines Flachdachs, scheint die Sonne nicht mehr direkt auf die Bitumenschicht. Aufgrund dieser Abschirmung kann so nur noch die Abwärme der Terrassendielen und die Umgebungswärme auf die Bitumenschicht einwirken. Das bedeutet also, keine 60-70°C mehr, sondern höchstens 35-40°C. Als Trennlage sollten Sie Unkrautvlies doppelt verlegen. So entkoppeln Sie die Terrasse von der Bitumenschicht und ein Schaden durch Eindrücken sollte so maximal abgewendet werden. Wenn Sie mit einer starken punktuellen Drucklast rechnen durch besonders schwere Gegenstände, die dauerhaft auf der Terrasse verbleiben, sollten Sie evtl. über eine Lastverteilplatte an der besagten Stelle nachdenken.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Schubart
    Schubart Donnerstag, 15.02.2018 um 18:23

    Wertes Planeo-Team,
    ich möchte unseren kleinen Balkon ( 10 qm ) mit Ihren Terrassendielen verlegen. Wir haben allerdings einen Ablauf. Worauf muss ich beim verlegen achten? Des Weiteren sollen irgendwann mal Blumenkübel dort platziert werden. Wie schwer dürfen die Blumenkübel sein? Freue mich auf ein Feedback.

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Freitag, 16.02.2018 um 17:02

      Guten Tag, vielen Dank für die Frage nach der Belastbarkeit der WPC Terrasse zum Klicken. Wasser kann problemlos im Untergrund abfliessen. Für den Fall, daß Sie an den Abfluss einmal dran müssen, sollten Sie eine Revision einbauen. Das können Sie mit diesem System auch tun. Dazu schneiden Sie in einem definierten Bereich die Verbindungen weg, so daß Sie die Revision jederzeit separat hochnehmen können. Handelsübliche Blumenkübel stellen kein Problem für das System dar, solange die Blumenkübel nicht mehrere hundert kg wiegen bei gleichzeitig geringer Auflagefläche. Der Untergrund muss natürlich tragfähig sein, dann ist alles gut.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Miller
    Miller Sonntag, 25.03.2018 um 17:12

    Wie viel Paketen braucht man für 30m2 ?
    mfg

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Montag, 26.03.2018 um 9:43

      Hallo, das WPC Terrassen Klicksystem ist immer in 0,81m² Einheiten als Komplett-System gepackt. Für 30m² benötigen Sie also mind. 37 Pakete.(Paketinhalt: 8 Dielen = 0,812 m², 6 Gitterelemente mit Nut-Feder-Verbindungen,24 Druckknopf-Clips,1 Abstandshalter, 8 Dielenstoßclips, 8 Fixierelemente unschlagbare 9,50 Euro/lfm Komplettpreis) Hier der link zur Klick-Terrasse.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Lutz
    Lutz Sonntag, 8.04.2018 um 19:37

    Für 37m2 brauche ich ca.37 Pakete?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Montag, 9.04.2018 um 11:47

      Hallo, für 37m² benötigen Sie also mind. 46 Pakete. Denn das WPC Terrassen Klicksystem ist immer in 0,81m² Einheiten als Komplett-System gepackt, also Paketinhalt: 8 Dielen = 0,812 m² (inkl. 6 Gitterelemente mit Nut-Feder-Verbindungen,24 Druckknopf-Clips,1 Abstandshalter, 8 Dielenstoßclips, 8 Fixierelemente unschlagbare 9,50 Euro/lfm Komplettpreis) Hier der link zur Klick-Terrasse.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Wortmann
    Wortmann Donnerstag, 10.05.2018 um 19:47

    Habe Gr Terrasse jedoch Fliesen teils zersprungen
    Wer verlegt berät mich vor Ort bzgl Venyl Platten

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Eortmann

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Freitag, 11.05.2018 um 16:28

      Guten Tag Herr Wortmann,
      danke für die Nachfrage zu den kaputten Fliesen auf Ihrer Terrasse. Sie suchen sicher eine Lösung, wie Sie jetzt die Terrasse neu gestalten können.
      Vinyl auf einer offenen Terrasse können wir leider nicht empfehlen, falls Sie das meinten mit Venyl Platten.
      Aber unsere WPC Terrassendiele zum Klicken kommt hier sehr passend. Denn solange die Fliesen nur gesprungen sind, sonst aber fest, können Sie diese Art der WPC Terrasse direkt darauf aufbauen.
      Aber vielleicht melden Sie sich direkt bei uns: info@planeo.de Am besten mit einem Bild Ihrer Terrasse, damit wir Ihnen eine ideale Aufbauempfehlung geben können.
      Unsere professionelle Beratung per email und Telefon ersetzt eine Vor-Ort-Beratung. Haben Sie aber spezielle Probleme zu lösen, die zwingend an Ihrer Baustelle besprochen werden müssen, können wir das nicht dienstleisten.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Hans Georg Frings
    Hans Georg Frings Samstag, 22.09.2018 um 0:40

    Muss ich die Diele nach dem Gefälle der Terrasse verlegen ( wegen dem Wasser ) oder kann ich auch quer verlegen ?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Montag, 24.09.2018 um 21:01

      Hallo, es ist auf jeden Fall ratsam, das Gefälle der Dielen in Fließrichtung des Wassers anzuordnen. So vermeiden Sie dauerhaft Staunässe auf und auch in den Dielen, denn wir haben es hier ja mit einer Hohlkammerdiele zu tun. Gleichzeitig reinigen sich die Dielen fast automatisch, weil der Regen auf der Oberfläche verbliebenen Schmutz einfach wegspült. Verlegen Sie die Dielen quer zum Gefälle, ist das erstmal kein großes Problem. Es kann aber auf lange Sicht die Lebensdauer verringern. Gleichzeitig haben Sie einen höheren Pflegeaufwand.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Lorene
    Lorene Donnerstag, 7.03.2019 um 9:11

    Ich wollte einfach einen netten Gruss hinterlassen. Bin gerade auf die Homepage gestossen.

    Antworten
  • Frank
    Frank Montag, 18.03.2019 um 10:19

    Ich möchte eine freistehende Terasse in unserem Garten bauen. Ihr Klicksystem gefällt mir dafür sehr gut. Zwei Fragen hätte ich dazu.

    1. Was verwende ich für den Abschluss an den Seiten?
    2. Gibt es eine Anleitung einschließlich der Herstellung eines festen Untergrundes für Fälle in denen dieser noch nicht vorhanden ist? Falls ja, könnten Sie mir diese zukommen lassen?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Montag, 18.03.2019 um 10:36

      Hallo, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt WPC Terrasse zum Klicken.
      1. Es gibt zwei Varianten für den Abschluss der WPC Klickterrasse. Das schräge Profil eignet sich eher für den offenen Randbereich und das gerade Profil für den Abschluss der Terrasse an Wänden und Mauern.
      2. Diese Art der Terrasse benötigt einen vollflächig festen Untergrund wie Beton oder Betonplatten. Auch alte Fliesen sind geeignet. Deshalb ist das System auch für Terrassenrenovierer ideal. Wenn Sie Ihre Terrasse neu machen wollen, dann müssen Sie eine von diesen Varianten als Untergrund wählen. Eine eigene Anleitung dafür haben noch nicht.
      Möglicherweise ist aber auch unsere Titanwood Terrasse was für Sie.
      Melden Sie sich gerne bei uns, falls weitere Fragen auftauchen.

      Antworten
  • Zühlsdorf
    Zühlsdorf Dienstag, 1.10.2019 um 16:50

    Meine Terasse ist im Grundriß trapezförmig!
    Wie schneide ich die Gitterelemente in der schrägen Seite?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Mittwoch, 2.10.2019 um 12:00

      Hallo,
      dieses Terrassensystem wird ohne Schrauben auf ein spezielles Kunststoffgitter eingerastet. Dieses verlegen Sie zunächst vollflächig. Dann schneiden Sie die Ränder vorher komplett zu, das funktioniert auch schräg. Am einfachsten knipsen Sie die einzelnen Streben mit der Kneifzange durch, wie im Video gezeigt. Die Dielen selbst schneiden Sie anschließend auf die entsprechende Schräge zu. Rasten Sie dabei die Klipse an der Schräge so weit wie möglich im Randbereich ein, um maximale Stabilität zu erreichen. Sollten einzelne Stellen ohne Clips lose bleiben, lösen Sie das mit geeignetem Montagekleber.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
Hinterlasse eine Antwort