Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Dein Konto

Gartenzäune
Moderne Zaunelemente in solider Qualität

Mit einem Gartenzaun aus WPC gehört das regelmäßige Streichen endlich der Vergangenheit an. Gegenüber dem klassischen Gartenzaun aus Holz benötigt der WPC-Gartenzaun praktisch keine Pflege und ist länger haltbar. Das Material selbst ist ein Verbundwerkstoff aus Holzfasern und Kunststoff und in verschiedenen Farben und Optiken erhältlich. Der moderne Gartenzaun aus WPC ist optisch kaum von klassischen Holzzäunen zu unterscheiden und passt sich mit seiner natürlichen Struktur und der Maserung perfekt der Umgebung an. Die planeo WPC-Zaunelemente sind sowohl als kleiner Gartenzaun für den Vorgarten sowie als Sichtschutz für Terrassen und Eingrenzungen erhältlich. Das große Sortiment hält Zäune in vielen Varianten, Größen und Ausführungen bereit und auch bei den Farben und Optiken ist eine große Auswahl vorhanden.

6 Artikel

Sortierung

6 Artikel

Sortierung

Gartenzaun modern aus WPC – pflegeleicht, stylisch und robust

Bedingt durch seine Herstellung aus einem Gemisch aus Kunststoff und Holzfaser ist der moderne WPC-Gartenzaun sehr robust und resistent gegen Witterungsbedingungen. Nässe, Schnee und Kälte können dem Material fast nichts anhaben und somit verrottet der Gartenzaun auch nicht. Die gleichmäßige Oberflächenstruktur lässt den Gartenzaun edel aussehen und die leichten Farbvariationen sorgen für eine natürliche Optik. Zudem splittert das Material nicht und bildet keine Risse. Insgesamt sind Gartenzäune aus WPC ökologisch wenig bedenklich und dauerhaft umweltschonend, da praktisch kein Schutzanstrich notwendig ist. Zudem lässt sich WPC sehr gut entsorgen, da es recycelbar ist.

Tipps zum Gartenzaun bauen

WPC-Zäune sind damit eine tolle Alternative zu Holzzäunen und dabei ebenso einfach aufzubauen. Vor Baubeginn muss zuerst einmal die Länge ausgemessen werden und die Anzahl der Felder, Pfosten und Tore berechnet werden. Abhängig von der Art der verwendeten Pfosten können diese einbetoniert oder mit Dübeln und Schrauben auf festem Untergrund angebracht werden. Zur Befestigung der Zaunelemente sind spezielle Zaunbefestigungen erhältlich. Zum bearbeiten des Materials ist auch kein spezielles Werkzeug nötig. Im Prinzip reicht das Werkzeug aus dem typischen Werkzeugkasten wie eine feine Eisensäge und Schraubenzieher sowie Wasserwaage und Zollstock aus. Es empfiehlt sich zudem, den neuen Gartenzaun als Komplettset zu kaufen, um beim Einbau gleich alles passend vor Ort zu haben. Oftmals werden die Zaunelemente auch in Querriegel aus Aluminium oder Edelstahl gehängt und dadurch weiter stabilisiert.

Die besten Boden-HERSTELLER