Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Dein Konto

Gartenbeleuchtung
Hochwertige Lampensysteme für den Außenbereich

Jeder, der die Gartenbeleuchtung planen möchte, steht vor einer großen Auswahl unterschiedlicher Beleuchtungssysteme. Oftmals wird dann kurzerhand zu Solarleuchten gegriffen. Um diese zu installieren, müssen keine Kabel verlegt werden. Hinterher stellt sich dann jedoch meistens heraus, dass es sich bei Solarleuchten im Grunde genommen um keine richtige Gartenbeleuchtung handelt. Die Leuchtkraft ist sehr beschränkt, sodass die Solarleuchten eher einen dekorativen Wert haben. Die effiziente Gartenbeleuchtung mit LED-Leuchten von planeo ist da deutlich sinnvoller.

1-36 von 40

Sortierung

1-36 von 40

Sortierung

Gartenbeleuchtung mit Strom versorgen

Das Kernstück einer Gartenbeleuchtung mit Strom ist der Trafo. Dieser wandelt die 230 Volt aus der Außensteckdose in eine ungefährliche Spannung von 12 Volt um. Eine Gartenbeleuchtung mit 12V Spannung ist relativ schnell und vor allem unkompliziert installiert. Um beispielsweise eine Gartenbeleuchtung in Kugelform  mit Strom zu versorgen, wird lediglich eine kleine Rinne gezogen. Darin wird das Kabel verlegt. Um dann die Gartenbeleuchtung Kugel anzuschließen, sind Schnellverschlüsse vorhanden. Es ist also nicht erforderlich, Kabel aufwendig abzuisolieren und mit Klemmen zu verbinden. Die Anschlussstücke werden einfach über das vorhandene Kabel geklemmt und sind dann sofort einsatzbereit.

Gartenbeleuchtung interessant gestalten

Es besteht natürlich nicht nur die Möglichkeit, eine Kugel-Gartenbeleuchtung mit Strom zu versorgen. Es können auch sehr komplexe Beleuchtungssysteme installiert werden. Sehr beliebt ist es auch, Auffahrten oder Wegbegrenzungen durch eine Gartenbeleuchtung mit 12V Strahlern zu versehen. Diese lassen sich einfach im Erdreich oder auf der Rasenfläche versenken. Ihnen stehen dabei unzählige kreative Gestaltungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Mit der Installation der Strahler besteht nicht nur die Möglichkeit, Wege und Plätze auszuleuchten. Sehr interessant ist es auch, Bäume oder besondere Büsche und Stauden anzustrahlen. Dadurch entstehen besondere Effekte. Zum Anstrahlen von Pflanzen oder anderen besonderen Dingen eignet sich eine Gartenbeleuchtung mit LED in einem warmweißen Licht. Zur Beleuchtung verschiedener Bereiche des Grundstücks ist kaltweißes Licht die bessere Wahl.

Gartenbeleuchtung sorgfältig planen

Wer die Gartenbeleuchtung modern gestalten möchte, sollte einige Dinge beachten. Wichtig ist die Anzahl der Leuchtkörper. Wie viele Leuchtkörper angeschlossen werden können, hängt von der jeweiligen Größe und Leistungsfähigkeit des Trafos ab. Insbesondere auf Rasenflächen sollten die Strahler so weit im Boden versenkt werden, dass sie nicht durch den Rasenmäher beschädigt werden können. Beim Verlegen der Anschlusskabel sollte eine Tiefe gewählt werden, die der Vertikutierer nicht erreicht. Dann steht einer besonderen Atmosphäre im eigenen Garten oder auf der Terrasse nichts mehr im Wege.

Die besten Boden-HERSTELLER