Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Ihr Konto
Suche

Vinylboden im Bad
Wasserfest wie Fliesen - aber fußwarm

  • wasserresistent
  • fußwarm
  • pflegeleicht

Ein Vinylboden im Bad ist die perfekte Alternative zu den Fliesen. Ob neu oder für die Renovierung, ein Vinylboden im Badezimmer punktet mit fußwarmen und wasserfesten Eigenschaften. Dabei ist Vinyl im Badezimmer leicht selbst zu verlegen, optisch ansprechend und sehr pflegeleicht. Finden Sie mithilfe unserer kostenfreien Muster den passenden Vinylboden für Ihr Bad!

  • weist eine hohe Resistenz gegen Feuchtigkeit auf
  • geeignet für den Einsatz in Feuchträumen
  • quellt beim Wasserkontakt nicht auf
  • beständig gegen Wasser und Nässe
  • fühlt sich barfuß angenehm warm an
  • fördert das gesunde Barfußlaufen
  • sorgt für eine behagliche Atmosphäre
  • wärmer als Fliesen und andere Bodenbeläge
  • leicht zu reinigen und zu pflegen
  • mit schmutzabweisender Oberfläche
  • mit antibakteriellen Eigenschaften
  • hygienisch und Allergiker geeignet

1-36 von 1341

Sortierung

1-36 von 1341

Sortierung

Vinylboden im Bad – die fußwarme Alternative zu den Fliesen

Da es sich beim Bad um einen Feuchtraum handelt, in dem stets höhere Luftfeuchtigkeit herrscht, muss der Bodenbelag hier besondere Voraussetzungen erfüllen. Ein massiver Vinylboden eignet sich dank geringer Aufbauhöhe, wasserabweisenden und fußwarmen Eigenschaften perfekt für den Einsatz im Bad. Dazu ist er leicht zu reinigen, verfügt über eine angenehme Haptik und ist in vielfältigen Designs erhältlich.

Ein Vinylboden im Badezimmer wertet den Raum optisch auf und bringt viele praktische Vorteile mit. Sie profitieren von einem harmonischen Ambiente ohne Fugen und genießen auch ohne Fußbodenheizung eine angenehme Fußwärme.

Welcher Vinylboden ist ideal für Badezimmer?

Unsere klare Empfehlung lautet: Setzen Sie bei der Badgestaltung mit Vinyl auf massives Klebevinyl, auch Vollvinyl zum Kleben genannt. Es ist 100% wasserfest, quellt auch bei dauerhaft hoher Feuchtigkeit nicht auf und ist somit perfekt feuchtraumgeeignet.

Auch massives Klick-Vinyl ist eine passende Option für Ihr Badezimmer, da es aus demselben wasserfesten Material besteht wie das Vollvinyl zum Kleben. Vergewissern Sie sich jedoch, dass der Klick-Vinylboden Ihrer Wahl wasserfeste Eigenschaften aufweist und nicht aus wasserempfindlichen Füllstoffen wie Kreide besteht. Die nötigen Informationen darüber finden Sie in den jeweiligen Produktbeschreibungen. Eine absolut badezimmertaugliche Variante stellt Klick-Vinyl mit ISOCORE®-Träger dar, das auch in unserem Onlineshop bequem erhältlich ist.

Vorsicht geboten ist hingegen beim Klick-Vinyl mit HDF-Träger, denn es verfügt lediglich über eine obere Nutzschicht, die wasserfest ist. Somit können durch die Wassereinwirkung langfristig Deformierungen an den Kanten auftreten.

Vinyl im Badezimmer verlegen – Was ist dabei wichtig?

Unabhängig davon, ob Sie sich bei der Badsanierung für massives Klebevinyl oder Klick-Vinyl entscheiden - eine sorgfältige Abdichtung ist dabei besonders wichtig. So vermeiden Sie Bauschäden durch Wassereindringen und ersparen sich unnötigen Renovierungsaufwand.

Die Vinylböden für Bad in robuster, wasserfester Ausführung aus unserem Sortiment sind leicht zu verarbeiten. Sie werden beim Verlegen fest mit dem Untergrund verklebt. Dabei ist wichtig, den Vinylboden im Bad vollflächig zu verkleben und die Dehnungsfugen mit Silikon zu versiegeln. Als praktische Alternative zum Kleber bieten wir Ihnen die Trittschalldämmung silent stick von planeo an – die selbstklebende Dämmmatte für Klebe-Vinylböden.

Vollvinyl hält auch hoher Wassereinwirkung in stark nassbelasteten Bereichen wie Dusche und Badewanne problemlos stand. Bei hoher Nassbelastung empfiehlt sich vor der Verlegung, eine vollflächige Versiegelung der wasserfesten Vollvinylböden vorzunehmen. Da Massiv-Vinyl absolut wasserfest ist, können Sie es bedenkenlos auch in weiteren Feuchträumen wie WC, Waschraum oder HWR (Hauswirtschaftsraum) einsetzen.

Achten Sie bei der fachgerechten Abdichtung des Untergrundes besonders auf kritische Stellen wie Trennfugen, Übergänge zu Wand, Duschen oder anderen Bereichen. Hier sorgt eine spezielle PU-Versiegelung für dauerhaften Schutz gegen Wassereinwirkung, lösemittelhaltige Chemikalien und starke UV-Strahlung. Wir empfehlen die Abdichtung des Vinyls im Bad mit der enorm robusten und rutschfesten PU-Versiegelung zusätzlich zum Versiegeln mit der Wartungsfuge Silikon. Auf dieser Weise sichern Sie sich doppelt gegen eindringendes Wasser ab.

Wichtige Infos zur fachgerechten Abdichtung des Untergrundes im Bad erhalten Sie in unserem Video zum Thema „Bad im Altbau richtig abdichten“.

Feuchtraum-Vinyl auch an die Wand?

Eine kreative Einsatzmöglichkeit von Vollvinyl im Feuchtraum ist das wasserfeste Material an die Wand zu kleben. Sie verlegen dasselbe Vinyl-Dekor am Boden und an der Wand und schaffen so ein einheitliches, harmonisches Bild in gesamtem Bad. Achten Sie beim Verlegen von Vinyl an den Wänden darauf, dass die Flächen, wie beim Boden auch, eben sind.

Selbstklebende Vinylböden eignen sich nicht für den Einsatz an der Wand, denn der Trockenkleber auf der Rückseite keinen dauerhalten Halt aufweist. Beim Anbringen von Vinylboden an den Wänden von Nasszellen wie der Dusche ist neben der kompletten Abdichtung des Untergrundes auch ein Versiegeln der Vinyl-Oberfläche notwendig. Dadurch gewährleisten Sie doppelten Schutz und vereinfachen die Pflege der Vinylflächen.

Vinylboden im Bad – Ihre persönlichen Vorteile

Ein Bodenbelag im Bad aus Vinyl erweist sich nicht nur optisch als eine sehr gute Wahl. Die saubere, leise und einfache Verarbeitung des Vinylbodens in wasserfester Ausführung macht eine schnelle Neugestaltung Ihres Badezimmers in Eigenregie möglich. Sie können sich hohe Renovierungskosten sparen und statten Ihr Bad mit einem langlebigen, fußwarmen Bodenbelag in geprüfter Qualität zum erschwinglichen Preis.

Auch Anforderungen an die Hygiene erfüllt ein Vinylboden für Bad und Dusche perfekt. Denn die antistatische Oberfläche des Vinylbodes weist Schmutz und Staub zuverlässig ab. Sie wischen den pflegeleichten Vinylboden im Feuchtraum einfach nur ab und erfreuen sich an langanhaltender Sauberkeit. Dazu verfügt ein Vinylboden für Badezimmer über rutschhemmende Eigenschaften, die auch bei Nässe und Feuchtigkeit für maximale Sicherheit sorgen.

Darüber hinaus genießen Sie bei Gestaltung und Renovierung Ihres Badezimmers mit Vinyl eine nahezu unendliche Designvielfalt. Denn modernes Vinyl für das Bad gibt es in allen vorstellbaren Strukturen, Farben und Formen – auch im Sortiment unseres zertifizierten planeo-Onlineshops.

Wir haben die Vorteile von massivem Vinyl im Bad für Sie übersichtlich zusammengefasst:

  • 100% wasserfestes Material feuchtraumgeeignet
  • Zum Kleben, Klicken oder als selbstklebende Variante
  • Einfach, schnell und selbst zu verlegen ohne hohe Renovierungskosten
  • Mit robuster, pflegeleichter, fußwarmer Oberfläche
  • In vielen trendigen Dekoren erhältlich
  • Ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis
  • Für den Einsatz als Bodenbelag und Wandverkleidung geeignet

Mit wasserfestem Vollvinyl aus unserem Sortiment sind Sie stets auf der sicheren Seite - Treffen Sie jetzt Ihre Wahl!

Unsere Serviceleistungen

Bei planeo werden Sie umfassend beraten und betreut. Nutzen Sie unseren umfangreichen Service und profitieren Sie von Dienstleistungen wie:

  • Kostenfreier Versand in Deutschland
  • GRATIS Bestellung von bis zu 7 Mustern
  • Einlagerung bis 3 Monate kostenlos
  • Professionelle Fachberatung bis 22 Uhr

Wir unterstützen Sie gern bei Ihren Projekten - In unserem zertifizierten Onlineshop werden Sie fündig!

Vinylboden im Bad: Häufig gestellte Fragen

Ist Vinylboden fürs Bad geeignet?

Ja, ein massiver Vinylboden (Vollvinyl) zum Kleben und Klicken ist komplett wasserfest und dazu sehr pflegeleicht. Vorsicht geboten ist hingegen bei Multilayer-Vinylböden mit feuchteempfindlichem HDF-Träger (Vinyl+HDF+Trittschall), denn sie sind nicht wasserfest.

Vinylboden im Bad – Was sind die Vorteile?

Vollvinyl bringt eine Reihe von positiven Eigenschaften mit und zwar:

  • geringe Aufbauhöhe
  • wasserabweisend
  • fußwarm
  • robust
  • pflegeleicht
  • vielfältige Designs
  • leicht zu verlegen
  • rutschhemmend

Kann ich Vinyl in der Dusche verlegen?

Ja, massives Vinyl können Sie sogar in Bereichen mit hoher Wassereinwirkung verlegen. Dafür sind allerdings zusätzliche Arbeitsschritte notwendig, um sicher zu gehen, dass das Wasser keinen Schaden anrichtet. Neben der kompletten Abdichtung des Untergrundes muss auch die Vinyloberfläche versiegelt werden. Das betrifft vor allem Vinyl im Bereich einer Badewanne und in der Dusche.

Vinylboden im Bad abdichten - Worauf kommt es an?

Eine Abdichtung von massivem Vinyl im Randbereich des Badezimmers ist sehr wichtig, damit kein Wasser unter den Bodenbelag kommt. Mit Silikon können Sie Dehnungsfugen, Stöße und Übergänge gut abdichten. Da Silikon eine Wartungsfuge ist, sind im Laufe der Jahre Alterungserscheinungen bei Silikon oder Bewegung in den Fugen möglich. Wie Sie Vinylboden im Bad richtig abdichten, zeigen wir Ihnen in unserem Beitrag mit passendem Video zum Thema.

Vinylboden im Bad selbstklebend anbringen: Geht das?

Sie können auch einen selbstklebenden Vinylboden im Bad verlegen. Wichtig ist dabei, die Hersteller-Vorgaben einzuhalten und auf einen glatten Untergrund achten, denn Abweichungen sind sofort im Vinylbeleg ersichtlich. Sind alte Fliesen vorhanden, muss der Untergrund vorher gespachtelt werden.

Vinylboden im Bad kleben: Ist das notwendig?

Massives Klebevinyl, auch als Vollvinyl zum Kleben bekannt, ist absolut wasserfest und somit perfekt für den Einsatz in Feuchträumen geeignet. Klebevinyl im Bad mit Nasskleber zu verlegen ist die gebräuchlichste Methode Vinyl im Bad zu kleben. Hier erfahren Sie, welche Klebemethoden es noch gibt. Vinyl im Bad können Sie sehr einfach trocken verlegen auf der selbstklebenden Dämmmatte für Klebevinyl planeo silence stick. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Video.