Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Ihr Konto
Suche

Zwei Bodenflächen anpassen - Anpassungsprofile richtig montieren

So eine Begebenheit erlebt man oft, wenn man renoviert oder neue Böden verlegt. Zwei verschiedene Bodenflächen treffen im Türbereich aufeinander. Die Beläge sind unterschiedlich hoch. Es gilt diesen Übergang mit Hilfe eines Anpassungsprofils sauber abzuschließen. Wie das mit einem selbstklebenden Profil funktioniert, zeigen wir Ihnen an diesem Praxisbeispiel.

Gelungener Lückenschluss

Zwei Bodenflächen treffen sich mit einem gewissen Höhenunterschied in einer Türöffnung.

Es stellt sich die Frage, wie man die hier bestehende Lücke optisch gelungen und ohne Stolperkanten abschließen kann. Mit einem sogenannten Schrägprofil oder Anpassungsprofil lässt sich der Übergang zwischen den verschiedenen Belägen und Höhen gut überbauen.

Für unser Beispiel wählen wir ein selbstklebendes Schrägprofil, das ohne Schrauben per Klebefläche auf dem Untergrund befestigt wird. Alternativ könnte zu entsprechendem Material zur Befestigung mit Schrauben gegriffen werden. Um die richtige Wahl treffen zu können, sollte geklärt sein, ob gegebenenfalls eine Fußbodenheizung vorhanden ist.

Schrägprofil als Klebelösung

Wir möchten Ihnen allerdings in unserem Fall die selbstklebende Variantes eine Anpassungsprofils präsentieren. Wie Sie Schritt für Schritt vorgehen, zeigen wir Ihnen im Folgenden. Zuerst einmal sollte das exakte Maß im Türloch genommen werden. Dabei sollte die Schutz- und Abdeckfolie auf jeden Fall auf der Klebefläche des Profils verbleiben. Die Abdeckfolie wird erst kurz vor der Montage abgezogen.

Das in der Türzarge ermittelte Maß wird dann auf das selbstklebende Schrägprofil übertragen. Das Profil kann wahlweise mit einer Eisensäge oder einer Flex zugeschnitten werden. Unsere Erfahrung dabei ist, dass die Schnittkante mitunter nicht so sauber ausfällt. Deshalb schneiden wir das Anpassungsprofil mit der Kappsäge zu.

Vor dem Kleben das Maß prüfen

Bevor nun die Folie von dem zugeschnittenen Profil abgenommen wird, sollte noch einmal überprüft werden, ob das Element auch tatsächlich in das Türloch passt. Denn ist die Klebefolie freigelegt und das Profil auf dem Boden verhaftet, lässt es sich nicht mehr lösen. Erst wenn alles genau zueinander passt, wird also die Schutzfolie vom Schrägprofil entfernt. Dann wird das Profil exakt in Position gebracht und auf dem Untergrund angedrückt. Fertig.

Umfassendes Sortiment

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen vor Beginn der Verlegearbeiten, den Bedarf an Schrägprofilen für Ihre Baumaßnahme zu ermitteln. Erstellen Sie eine Liste, was genau Sie benötigen und welche Höheunterschiede es zu überbrücken gilt. Das erleichtert den Arbeitsfluss.

Anpassungs- oder Schrägprofile sind in verschiedenen Ausführungen und Farben erhältlich. Höhenunterschiede mit variierenden Ausmaßen lassen sich mit Hilfe dieser Produkte überbrücken. Wir von Planeo halten ein umfassendes Sortiment für Sie bereit. Schauen Sie in unserem Shop unter planeo.de oder rufen uns an.

gutschein-button

6 Gedanken zu „Zwei Bodenflächen anpassen - Anpassungsprofile richtig montieren“

  • Bilgen Hakan
    Bilgen Hakan Mittwoch, 25.01.2017 um 0:23

    Hallo ich habe einen neuen laminat Boden verlegt habe aber von einem Raum zum anderen 50 mm an hohe Unterschied was kann ich tun ?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Mittwoch, 25.01.2017 um 9:52

      Hallo,
      bei einem solchen Höhenunterschied ist keine handelsübliche Ausgleichsschiene möglich.
      Sie müssen wohl einen 90° Winkel setzen. Wenn der Raum es erlaubt, könnten Sie
      eine Rampe setzen, die individuell angepasst wird.
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Keupp
    Keupp Sonntag, 8.10.2017 um 12:12

    gibt es denn Vinylböden die besser für tiefe Fenster geeignet sind oder sind das nur Verkäufermärchen????

    haben nämlich 2 große Fenster außen je 2x2m

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Montag, 9.10.2017 um 11:27

      Hallo, wenn wir Ihre Frage richtig verstanden haben, wollen Sie wissen, ob es Unterschiede zwischen den Vinylböden gibt, wenn es um große Fensterfronten geht (also großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind).
      Ja gibt es. Vinylböden reagieren stark auf Temperaturwechsel. Dunkle nehmen hier mehr Wärme auf als helle Böden. Deshalb sind helle Vinylböden bei bodentiefen Fenstern besser zu empfehlen. Wichtig ist aber auch das Produkt selbst zu betrachten. Welche Angaben macht der Hersteller zur maximal zulässigen Wärme? Ist eventuell für Beschattung zu sorgen? Vinylböden haben unterschiedliche Trägermaterialien, die auf Temperaturen unterschiedlich empfindlich reagieren.
      Auch die Verlegeart spielt eine wichtige Rolle. So sollten Sie darüber nachdenken, ob eine feste Verklebung bei Ihnen möglich ist. Hier haben Sie die größte Sicherheit, das Ihnen der Boden trotz Wärme keine Probleme macht.
      Wir helfen Ihnen aber auch gerne direkt, wenn Sie sich bei uns melden. 05222 960480 oder info@planeo.de
      Ihr Planeo Team

      Antworten
  • Silke Schwarz
    Silke Schwarz Montag, 9.07.2018 um 17:53

    Hallo! Was kann man denn machen, wenn der Versatz von zwei aufeinandertreffenden Böden gegenläufig unterschiedlich ist, d.h. von einer Höhendifferenz von ca. 3mm bis zu einer Höhendifferenz von ca. 13mm ansteigt?

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Dienstag, 10.07.2018 um 0:57

      Hallo. Ein Höhenversatz von 10mm an einem Fußbodenübergang ist problemlos mit Schienen lösbar. Wenn allerdings an der Übergangslinie die Differenz von einem zum anderen Ende um 10mm steigt, deutet das ja auf jeden Fall auf Probleme im Untergrund hin. An der Stelle sollte der Lösungsansatz auch erfolgen. Also am besten sich die Mühe machen, den Untergrund zu ebnen. Das ist zwar erst einmal aufwändig, macht aber auf lange Sicht Sinn und Freude. Übergangsschienen machen diese Torsion nicht wirklich mit, eventuell weiche PVC Leisten. Ob das allerdings gewünscht ist, darf bezweifelt werden.
      Gerne können Sie uns auch einmal das Bild senden. Wir versuchen gerne zu helfen. E-mail an: info@planeo.de
      Ihr Planeo Team

      Antworten
Hinterlasse eine Antwort