Versandland
0 52 22 / 960 48-10
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Dein Konto

Boden fürs Büro: welchen soll ich nehmen?

Wir befinden uns in einem Büroraum. Dieser Raum wurde gerade renoviert. Vielleicht haben auch Sie sich schon einmal die Frage gestellt: Welcher Fußbodenbelag passt eigentlich am besten in ein Büro? Welche Punkte sollten bei der Auswahl des Materials beachtet werden? Über welche Eigenschaften sollte ein Bodenbelag für ein Büro eigentlich verfügen? Diese und andere Fragen möchten wir in diesem Betrag behandeln. Unser Favorit für eine solche Anwendung ist aus gutem Grund ein Klick Vinylboden. Die Vorteile und auch mögliche Nachteile von Vinylboden zeigen wir im Folgenden auf. Damit Sie die richtige Entscheidung für Ihr Büro treffen können.

Renovierung in Bestzeit - mit Klick-Vinyl

Unsere Bodenempfehlung für ein Büro möchten wir nun im Einzelnen veranschaulichen. Der Raum in unserem Fallbeispiel ist fertig renoviert. Die Möbel sind bereits wieder aufgestellt worden. Innerhalb dieser realen Szene erläutern wir Ihnen die wesentlichen Vorteile eines Vinylbodens zum Klicken. Hier der Überblick:

  • die Renovierungszeit ist kurz
  • der Boden ist robust und stoßunempfindlich
  • wasserunempfindlich
  • und trittschalldämmend

All diese Eigenschaften kommen in einem geschäftlich genutzten Raum, wie zum Beispiel einem Büro, besonders positiv zum Tragen. Der Zeitfaktor spielt für Unternehmen immer eine wichtige Rolle. Je kürzer die Renovierungszeit ausfällt umso besser. Mit langwierigen Umbauarbeiten möchte sich niemand in seinem Geschäftsbetrieb belasten. Der Einsatz von Klick Vinylboden macht es möglich, die unproduktive Zeit, in der ein Büro nicht genutzt werden kann, so kurz wie möglich zu halten.

Feuchtigkeit ist für Vinyl kein Problem

Sie kennen es vielleicht aus eigener Erfahrung, welche Vorgänge und Begebenheiten sich in einem Büroraum ereignen können. Es wird hin- und hergelaufen, Stühle und andere Möbel werden gerückt, Gäste kommen zu Besuch, Kaffee und Wasser werden serviert. Da kann es schon einmal passieren, dass mit Schuhen je nach Jahreszeit Feuchtigkeit oder gar Schnee in den Raum getragen werden. Oder vielleicht auch einmal etwas Kaffee oder Tee verschüttet wird. Auch berichten uns häufig Kunden, dass die eigene Reinigungskraft dann und wann mit sehr viel Wasser arbeitet.

Um Vorfälle dieser Art brauchen Sie sich bei einem Vinylboden keine Gedanken mehr zu machen. Denn ein Klick-Vinyl ist sehr unempfindlich gegenüber Flüssigkeit - anders als beispielsweise ein Laminatfußboden. Bei einem Vinyl könnte theoretisch sogar ein ganzer Eimer mit Wasser verschüttet werden, ohne dass der Boden aufquellen würde. Feuchtigkeit kann im schlimmsten Fall auch eine Zeit lang auf der Fläche stehen bleiben, bevor sie aufgewischt wird. Für einen Vinylboden stellt das kein Problem dar.

Für eine angenehme Akustik im Büro

Hinzu kommt der Aspekt, dass es sich bei Vinyl um einen elastischen Fußbodenbelag handelt. Er erweist sich bei längerer Nutzung als sehr robust. Zudem ist er recht unempfindlich gegen Stöße. Ein weiterer positiver Effekt, der sich aus den Materialeigenschaften ergibt, ist die Akustik. Gerade in Großraumbüros spielt dieser Faktor eine bedeutende Rolle. Es bewegen sich Menschen hin und her, es wird geredet, getippt und telefoniert. Schritte von Schuhen sind zu hören. Harte Sohlen, ob Leder- oder Stöckelschuh, treffen auf die Fläche. Da punktet ein Klick-Vinyl mit seinen trittschalldämmenden Kräften. Er ist deutlich leiser als beispielsweise ein Laminatfußboden oder andere harte Bodenbeläge.

Beim Vinylboden überwiegen die Vorteile

Die Vorteile von Klick Vinylboden beim Einsatz in Büroräumen haben wir Ihnen zuvor dargestellt. Auch einen möglichen Nachteil wollen wir Ihnen selbstverständlich nicht verschweigen. Wie bereits beschrieben, zeichnet sich ein Vinylboden unter anderem durch seine weiche, elastische Oberfläche aus. Wird hier nun auf die Fläche mit einem Schuh ein Stein hereingetragen und erfolgt dann eine extrem hohe Punktbelastung, können Kratzer verursacht werden. Dieser Umstand würde dann eintreffen, wenn der Stein mit großem Druck über den Bodenbelag gezogen werden würde. Es könnte ein optischer Mangel in Form eines Kratzers entstehen - eher als bei einem Laminatfußboden. Wobei auch der nicht vor Kratzern gefeit ist. Sollte es einmal dazu kommen, dass an Ihrem Vinylboden ein Kratzer verursacht wurde, geben wir Ihnen gerne Tipps, wie Sie eine solche Stelle effektiv behandeln können.

Mit Filz und Matten Kratzern vorbeugen

Um Ihren Vinylboden möglichst lange gut erhalten zu können, empfehlen wir Ihnen, ein paar vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Möbel sollten insgesamt an Stellfüßen bzw. -beinen und Kufen mit Filzgleitern versehen werden. Gerade Stühle, die oft bewegt werden, sollten nicht auf der Fläche genutzt werden, ohne sie vorher entsprechend präpariert zu haben. In Bereichen, wo Bürostühle zum Einsatz kommen, raten wir von Parkett-Wohnwelt zur Nutzung entsprechender Schutzmatten. Werden diese Dinge beachtet und ausgeführt, werden Sie am Klick Vinylboden sehr lange Ihre Freude haben.

Ganz egal, welche Fragen Sie sich im Hinblick auf den neuen Boden in Ihren Büroräumen stellen: auf unserer Magazin-Seite unter parkett-wohnwelt.de halten wir unser Fachwissen und sehr viele detaillierte Informationen schon heute für Sie bereit. Dort finden Sie Antworten auf die häufig gestellten Fragen:

  • Wie verlege ich Klick Vinylboden richtig?
  • Welche Werkzeuge benötige ich?
  • Wie pflege ich meinen neuen Boden langfristig?
  • Schützt die Nutzschicht vor Kratzern?
  • u. v. m.

Melden Sie sich bei uns. Gerne auch per E-Mail oder am Telefon. Gemeinsam finden wir die ideale Lösung für Ihre Büros - ob Neubau oder Renovierung. Unser Sortiment hält für fast jede Anwendung ein passendes Produkt bereit. Überzeugen Sie sich selbst.

gutschein-button

2 Gedanken zu „Boden fürs Büro: welchen soll ich nehmen?“

  • Anna
    Anna Donnerstag, 12.10.2017 um 13:45

    Danke für den Beitrag. Wir eröffnen nun auch bald unser kleines Büro und sind am überlegen welcher Bodenbelag am geeignetsten ist. Wahrscheinlich lohnt es sich hier aber, wenn man sich an einen Profi wendet, der einem weiterhelfen kann.

    Antworten
    • Ferdinand Pritzkau
      Ferdinand Pritzkau Donnerstag, 12.10.2017 um 14:54

      Jede Anwendung hat bestimmte Anforderungen. Ein kleines Büro weniger als große Flächen mit hoher Nutzer Frequenz. Planeo bietet im Portfolio auch für starke gewerbliche Nutzung passende Fußböden an. Das beste ist, Sie formulieren Ihre indiduellen Anforderungen an Ihren Boden und wir suchen Ihnen das passende raus. Gerne auch per email: info@planeo.de
      Ihr Planeo Team

      Antworten
Hinterlasse eine Antwort