Versandland
Mein Konto
Suche

Laminat verlegen

Lernen Sie in diesem Video und den begleitenden Text wie man Laminat richtig verlegt und worauf man achten soll.

Benötigtes Werkzeug für das Verlegen von Laminat

Um Laminat fachgerecht verlegen zu können, brauchen Sie lediglich das folgende Zubehör:

  • Trittschalldämmung
  • Laminatknacker
  • Schlagklotz
  • Cuttermesser
  • Bleistift

Gute Vorbereitung ist wichtig

  • Eine Trittschalldämmung ist für die Akustik in dem Raum, in den Sie das Laminat verlegen, sehr wichtig, aber auch in anderen Räumen des Gebäudes. Legen Sie in einem ersten Schritt eine möglichst hochwertige Trittschalldämmung vollflächig im Raum aus. Anschließend kleben sie die Stöße mit einem Aluband ab.
  • Bei der Auswahl des Laminats sollten Sie auf eine gute Klickverbindung achten. Produkte mit Unilin-Verbindung sind besonders ausgereift und seit Jahren bewährt.
  • Zur Vorbereitung ihrer Arbeit sollten sie die Pakete mit den Laminat-Fliesen schon etwa 48 Stunden vor dem Verlegen in dem Raum lagern, in dem das Laminat später auch verarbeitet wird. So kann es die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur der Umgebung annehmen. Das ist nicht nur im Winter wichtig. Beim Verlegen selbst nehmen sie die Laminatfliesen immer abwechselnd aus mehreren geöffneten Paketen. Bitte beachten Sie auch die beigelegten die Produktbeschreibungen!

Richtig verlegen

  1. Wenn Sie mit der ersten Reihe beginnen, achten sie auf einen Wandabstand von etwa einem Zentimeter. Hilfreich für das Einhalten des Abstands sind kleine Keile oder aber Restabschnitte ihres Laminats.
  2. Verbinden Sie die Fliesen der ersten Reihe so, dass sie exakt in einer Flucht liegen. Wichtig für eine stabile Verbindung ist, dass Sie die Klickverbindungen nicht mit einem einzigen schnellen Ruck schließen wollen. Das könnte die Verbindungen beschädigen. Besser ist es, wenn Sie die Laminatfliese langsam in die Verbindung hineinwippen. Sie spüren dabei, wie die Fliese langsam in die Verbindung hineingezogen wird.
  3. Beim Verlegen sollten die Klickflächen, in die die nächsten Laminatfliesen eingeklickt werden sollen, in den Raum und von der Wand weg zeigen. Ab der zweiten Reihe wird immer zuerst die Klickverbindung an der Stirnseite der Fliese geschlossen. Erst danach wird die Klickverbindung an der Längsseite mit dem Schlagklotz vorsichtig geschlossen. Gehen sie trotzdem in der umgekehrten Reihenfolge vor, kann das Material beschädigt werden.
  4. Wenn Sie Laminat mit Fliesenoptik verlegen, sollen sie auf die Fugen achten. Das erreichen sie, indem Sie das Laminat im Halbversatz verlegen. Das heißt, haben sie eine Reihe mit einer ganzen Fliese begonnen, dann beginnen Sie die nächste mit einer halben Fliese. Um Fliesen exakt zu halbieren, können Sie sie mit einem Laminatknacker schneiden. Möglich ist das aber auch mit einer Kapp- oder einer Stichsäge.
  5. Wenn Sie diese Hinweise beachten, gelingt das Verlegen des Laminats und Sie können die Vorteile dieses Bodenbelages erleben: er ist pflegeleicht, robust und widerstandsfähig, leicht zu verlegen und in einer fast unbegrenzten Vielzahl von Dekoren erhältlich.

 

Hinterlasse eine Antwort
Nicht das Richtige gefunden?
Wir helfen Ihnen bei Ihrem Bauprojekt mit praktischem Handwerker-Wissen! Ihre Direkt-Durchwahl: 05222 9379300

Mo - Fr 9 bis 22 UHR
Sa 9 bis 14 UHR

Oder schreiben Sie unseren Profis eine Nachricht:
Senden
Rabattcode: df56s5d8