Lieferland auswählen
Mein Konto
Suche

Terrasse höher als Garten: So gelingen echte Freisitze

Häuser an Hanggrundstücken haben einen besonderen Charme. Vom Haus aus überblicken Sie Ihren Garten und die Umgebung. Ein idealer Platz, um eine Terrasse anzulegen. Aber wie soll der Höhenunterschied zwischen Terrasse und Garten ausgeglichen werden? Ist das Projekt "Terrasse höher als Garten" nicht außergewöhnlich kompliziert und kostspielig? - Nein, ist es nicht. Natürlich braucht die Anlage einer erhöhten Terrasse handwerkliches Geschick und eine gewisse Investition. Aber die Schwierigkeiten beim Höhenunterschied zwischen Terrasse und Garten halten sich im Rahmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine solche Terrasse selbst bauen können, wie Sie den Übergang in den Garten gestalten und mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben.

Gartengestaltung: Terrasse höher als Garten

Für die Anlage eines erhöhten Freisitzes, wenn ein Höhenunterschied zwischen Terrasse und Garten besteht, gibt es zwei Möglichkeiten. Terrassen mit einer Gesamthöhe von 50 bis 100 Zentimetern lassen sich aus Beton-/Klinkersteinen und Terrassenplatten bauen. Eine solche Terrasse wird mit Füllmaterial auf die entsprechende Höhe gebracht. Eine besondere Herausforderung stellt ihre stabile Abstützung dar. Hier kommen Natursteinmauern oder auch ansprechende Steingartenbepflanzungen in Frage. Statt einer Erdböschung kann der Höhenunterschied ebenfalls durch Fertigbetonteile überwunden werden. Das stellt allerdings eine recht kostenintensive Lösung dar. Generell gilt für die steingestützte Variante der Hochterrasse: Für diese Anlageart müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Auch gehört die sachgemäße Umsetzung in die Hände des erfahrenen (Heim-)Handwerkers.

Einfacher als die steingestützte Hochterrasse lässt sich eine Holzterrasse anlegen. Solche Konstruktionen wirken ansprechend und fügen sich durch das Naturmaterial Holz gut in die Gartenumgebung ein. Die hölzerne Hochterrasse eignet sich für Gesamthöhen von 50 bis 150 Zentimetern. Zusammen mit einem Helfer gelingt ihre Konstruktion auch Do-it-yourself-Handwerkern ohne tiefgreifende Vorerfahrungen. Im Handel sind sogar Bausätze erhältlich, die alles notwendige Material enthalten und diese Aufgabe zusätzlich erleichtern.

Höhenunterschied zwischen Terrasse und Garten ausgleichen mit einer Holzkonstruktion

Für die richtige Aufbauhöhe einer Terrasse, muss ein Hohenausgleich vorgenommen werden. Dabei ist Genauigkeit sehr wichtig. Das gilt für jede handwerkliche Arbeit im Allgemeinen und für den Holzterrassenbau im Besonderen. Wenn es darum geht, den Höhenunterschied zwischen Terrasse und Garten auszugleichen, kommt es vor allem darauf an, die Stelzen, auf denen die Terrassenkonstruktion ruhen soll, besonders gut zu verankern und auszurichten. Bei einer erhöhten Terrasse benötigen Sie stabile, kesseldruckimprägnierte Kanthölzer und U-Profile. Schrauben Sie die Hölzer (auch Stelzen genannt) doppelt an den Profilen fest. Betonieren Sie die U-Profile im Boden ein. Achten Sie darauf, dass sich eine exakt gleichmäßige Tragebene bildet. Anderenfalls lässt sich keine gleichmäßig bündige Terrasse herstellen. Auf den einfundamentierten Stelzen (der Handwerker spricht von "Stehern") errichten Sie einen umlaufenden Balkenkranz. Dieser trägt die Dielen der Holzterrasse.



Terrasse höher als Garten: Hier braucht es ein Geländer

Eine erhöhte Terrasse bedeutet Sturzgefahr. Darum braucht es für diese Art von Konstruktion Sicherungsmaßnahmen. Das Geländer gehört auf jeden Fall dazu. Auch eine Treppe ist vorgeschrieben, ab einer gewissen Höhe mit Handlauf. Die genauen Auflagen für die Terrassensicherheit sind beim örtlichen Bauamt zu erfragen. Das gilt auch für die erlaubte Gesamthöhe des Freisitzes. Eine Einfassung der Hochterrasse aus Holz ist nicht nötig, da diese Konstruktion keinen Bodenkontakt zum umliegenden Gartengrundstück hat. Bei einer gepflasterten erhöhten Terrasse sieht das anders aus. Hier fassen Natur- oder Betonrandsteine das Terrassenterrain ein. Ganz wichtig ist hier die Sicherung des Erdwalls, auf dem die erhöhte Terrasse liegt.

Erhöhte Holzterrasse: Sparen Sie nicht beim Material

Investieren Sie in witterungsbeständige Hölzer. Das muss nicht unbedingt Tropenholz sein. Auch heimische Arten, nach modernen Schutzmethoden behandelt, eignen sich für einen haltbaren Freisitz. Dazu zählen die Lärche, Douglasie und Eiche. Thermoholz trotzt dem Wetter besonders beständig. Am pflegeleichtesten ist WPC, ein Verbundstoff aus Holz und Kunststoff, der ganz ohne Pflegemaßnahmen auskommt. Dieses Material hat außerdem den Vorteil, dass es im Unterschied zu den natürlichen Hölzern keine Splitter oder Fasern bildet.

Übergang von der Terrasse zum Rasen: die Höhe

Die Terrasse ist ein besonderer Bereich. Sie gehört nicht mehr dem Wohnzimmer an und zählt auch nicht in den Gartenbereich. Gute Terrassen vereinen die besten Eigenschaften beider Bereiche in sich: Das gemütliche Wohnambiente und das freie Draußen-Gefühl. Mit Pflanzen und Gestaltungselementen schaffen Sie einen harmonischen Übergang von der Terrasse in den Gartenbereich. Das ist gerade bei erhöhten Terrassen wichtig, damit sie nicht wie unnatürlich angebaut wirken. Pflanzen als Sichtschutzelemente und als Begleiter ins Gartenreich leisten hier gute Dienste. Bei erhöhten Steinterrassen lassen sich Beetstufen einbauen oder Hänge mit Steingartenstauden gestalten. Ein einladender Übergang zur erhöhten Terrasse entsteht, wenn Sie Baumaterialien im Gartenbereich wiederholen - zum Beispiel die Kantsteine und Platten der Terrasse auch für den hinführenden Gartenweg nutzen. Breitere Treppenaufgänge zu Holzterrassen eignen sich dazu, mit Blumenkübeln eingefasst zu werden.

Terrasse höher als Rasen: Sichtschutz ist wichtig

Auf einer ungeschützten Terrasse, die höher als die Rasenfläche liegt, würden Sie wie auf einem Präsentierteller sitzen. Darum brauchen Sie ein gutes Sichtschutzkonzept. Das müssen keine starren Wände oder Trennscheiben sein. Viel harmonischer wirkt eine Abgrenzung durch geeignete Pflanzen. Das können große Kübelgewächse sein, Pflanzen, die in Blumenampeln herabhängen oder kletternde Arten an Spanngittern oder einer Pergola. Wenn Sie einen Teil dieser Gewächse auch am Fuß der Terrasse platzieren, schaffen Sie eine weitere natürliche Überleitung zwischen Terrasse und Gartenbereich.

Gartengestaltung Terrasse höher als Garten: Wie viel kostet das?

Die Frage nach den Kosten bei der Gartengestaltung, wenn die Terrasse höher als der Garten errichtet ist, lässt sich nicht verallgemeinernd beantworten. Erhöhte Steinterrassen sind grundsätzlich teurer als erhöhte Holzterrassen. Hier kommt es auf die Höhe und die Schwierigkeit des Geländes an. Als grobe Kostenrichtlinie gelten mindestens 200 Euro pro Quadratmeter. Holzterrassen sind erschwinglicher - im einfachen Bausatz ab 5.000 Euro. Aber auch hier schnellen die Kosten je nach Aufwand und Dielenmaterial nach oben. Wählen Sie eine aufwändigere Treppenkonstruktion und Dielen/Geländer aus WPC, erreicht der finanzielle Aufwand schnell die 10.000-Euro-Marke.

Mit planeo den besten Service erleben - weil Sie es brauchen!

Egal, vor welchen Herausforderungen Sie bei Ihrem Projekt stehen, planeo liefert Ihnen die passende Lösung. Profitieren Sie von den Vorteilen unserer Serviceleistungen:

  • Gratis-Muster⁴ für viele unserer Produkte: Bestellen Sie sich bis zu 7 Muster kostenlos, z. B. von unseren WPC-Terrassen oder Terrassendielen.
  • Gratis-Einlagerung³ für mehrere Monate und Lieferung zum Wunschtermin.
  • Expresslieferung² - für dringende Projekte und Schnellentscheider.
  • Fachberatung¹ - Wir bieten Ihnen professionelle Beratung unter 05222 9604810 an oder beantworten Ihre Fragen direkt in den Kommentaren.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Terrassen-Ideen: Inspiration und Bilder für Ihren Outdoor-Traum

Terrassenumrandung dekorativ gestalten: So gelingt es mit Beet und Steinmauer

Terrassen Ideen günstig: Inspiration und Bilder

Erhöhte Terrassen-Ideen: Top-Gestaltungen fürs Außenwohnzimmer

Holzterrasse – Ideen für langlebige Gemütlichkeit

WPC-Terrasse: Ideen für eine gelungene Gestaltung

So bauen Sie ein Holzpodest im Garten: Planung, Material, Montage

Terrassenbepflanzung: Wie Sie Ihr Außenwohnzimmer in ein Garten-Paradies verwandeln

Kleine Terrasse gemütlich gestalten: die besten Ideen & Tipps

Terrassengestaltung in modernem Stil: wunderschöne Ideen zum Nachmachen

Mediterrane Terrasse – Ein Gefühl von "la dolce vita" am eigenen Haus

Terrassenplanung einfach realisieren mit dem Terrassenplaner von planeo

Gartengestaltung mit Pool und Terrasse



Hinterlasse eine Antwort
Nicht das Richtige gefunden?
Wir helfen Ihnen bei Ihrem Bauprojekt mit praktischem Handwerker-Wissen! Ihre Direkt-Durchwahl: 05222 9379300

Mo - Fr 9 bis 22 UHR
Sa 9 bis 14 UHR

Oder schreiben Sie unseren Profis eine Nachricht:
Senden
Rabattcode: df56s5d8