Lieferland auswählen
Mein Konto
Suche

Gartengestaltung mit Pool und Terrasse

Bei sommerlichen Temperaturen im eigenen Pool erfrischen oder nach einem stressigen Arbeitstag im Whirlpool auf der Terrasse entspannen? Was klingt wie ein Traum, kann unter Umständen schon bald Realität werden. Denn wenn die Voraussetzungen stimmen, können auch Sie den Traum vom Whirlpool oder Pool im heimischen Garten wahr werden lassen. Was Sie dabei beachten sollten und wie eine Gartengestaltung mit Pool und Terrasse aussehen kann, erfahren Sie hier.

Garten mit Terrasse und Pool gestalten

Ein großer Garten mit Terrasse und Pool - schöner lässt sich der Sommer zuhause nicht genießen. Wer über ein großes Grundstück verfügt, hat unzählige Möglichkeiten, seinen Außenbereich in ein grünes Wohnzimmer mit Pool zu verwandeln. Doch auch kleinere Gärten haben das Potenzial, sich in eine kleine, aber feine Wellnessoase verwandeln zu lassen.

Sind Pools im Garten erlaubt?

Ja, im eigenen Garten sind Pools erlaubt. Je nach Art und Größe des Pools kann jedoch eine Baugenehmigung erforderlich sein. Auch wenn für kleinere Pools keine Genehmigung einzuholen ist, sollten Sie doch das örtliche Bauamt informieren, wenn Sie in Ihrem Garten einen Pool installieren. Das gilt nur für fest eingebaute Pools, aber nicht für Aufstellpools.

Wie groß darf ein Pool im Garten sein (ohne Baugenehmigung)?

Für Aufstellpools und Einbaupools bis 100 Kubikmeter benötigen Sie keine Genehmigung. Das reicht für die meisten Pools aus, denn 100 Kubikmeter entspricht einer Poolgröße von etwa 12 x 7 Metern bei einer Wassertiefe von 1,50 Metern. Sollte doch ein größerer Pool geplant sein, ist eine Baugenehmigung erforderlich. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Bauamt.

Wie kann ich einen Garten mit Pool gestalten?

Bei der Gestaltung Ihres Gartens mit Pool sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie Garten und Pool in einem Stil gestalten, sodass ein harmonisches Gesamtbild entsteht, in dem es sich wunderbar entspannen lässt. Dies gelingt, wenn Sie die jeweiligen Materialien, Farben und Formen der einzelnen Elemente aufeinander abstimmen. Dabei können Sie sich auf Themenwelt beziehen oder sich an einer bestimmten Stilrichtung orientieren, wie die folgenden drei Beispiele zeigen.

Moderner Stil

In einem Garten im modernen Stil dominieren klare, geradlinige Strukturen. Dazu passt der rechteckige Pool perfekt, der mit langen Terrassendielen umgeben, einen klar definierten Rahmen erhält. Die Dielen können aus Holz oder WPC bestehen, aber auch großformatige Betonplatten passen hervorragend zu dem minimalistischen Stil eines modernen Gartens.

Bei der Bepflanzung und Farbgebung gilt ebenfalls: Weniger ist mehr. Einige dekorative Gräser wie Bambus oder Pampasgras sorgen für die Begrünung, die durch einige einzelne Farbtupfer in Form von blühenden Pflanzen oder Sträuchern aufgelockert wird. Wenn Sie auf der Terrasse Pflanzgefäße aufstellen möchten, bleiben Sie bei einer Form (rechteckig, quadratisch) und Farbe.

Mediterraner Stil

Urlaubsfeeling zuhause? Das kommt in einem mediterran gestalteten Garten mit Pool ganz sicher schnell auf. Ob rechteckig, in L-Form, rund oder oval - bei der Form des Pools entscheidet Ihr persönlicher Geschmack. Umgeben von hellen Fliesen, gerne mit kleinen Mosaik-Mustern weckt er Erinnerungen an Urlaube am Mittelmeer.

Der Zugang zum Pool erfolgt über einen Kies- oder Natursteinpfad, der gesäumt ist mit einer Natursteinmauer und/oder mediterranen Pflanzen wie Oleander. Natürlich dürfen hier auch Kräuter wie Lavendel oder Rosmarin mit ihrem typischen Aroma nicht fehlen, die in Beeten oder Pflanzgefäßen aus Terrakotta für ein besonderes Flair sorgen.

Natürlicher Stil

Selbstverständlich lässt sich auch ein Garten mit Pool natürlich gestalten. Statt des klassischen Pools mit gechlortem Wasser können Sie auf einen Naturpool oder Schwimmteich setzen, der sich harmonisch in Ihren Garten einfügt. In den umliegenden Beeten lassen sich Pflanzen verschiedenster Farben und Formen kombinieren. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen mehrjährig sind, so haben Sie lange Zeit Freude daran.

Durch die Beete führt ein Trittplattenweg aus Natursteinen oder Holz. Diese können Sie auch mit Pflanzgefäßen dekorieren, hier ist Ihr persönlicher Geschmack gefragt. Hinsichtlich Form und Farben sind keine Grenzen gesetzt.



Welcher Standort ist für einen Pool am besten?

Auch den Standort des Pools sollten Sie nicht dem Zufall überlassen. Achten Sie darauf, dass Sie einen möglichst direkten Zugang zum Strom- und Wasseranschluss haben. Bevorzugen Sie außerdem einen nach Süden ausgerichteten Standort. Die direkte Sonneneinstrahlung hat einen praktischen Nebeneffekt: Sie erwärmt das Wasser gleich mit. Im Idealfall befindet sich der Pool nicht in direkter Nähe zu Bäumen, denn so ersparen Sie es sich, herabfallendes Laub aus dem Wasser fischen zu müssen.

Was kostet eine Gartengestaltung mit Pool?

Das hängt natürlich von der Art der Gartengestaltung und des Pools ab. Aufstellpools sind schon für unter 500 Euro erhältlich. Wer ein Fertigbecken mit Kunststoffrahmen bevorzugt, muss mit einigen hundert bis 1.000 Euro rechnen und für einen in den Boden eingelassenen Pool (Folienbecken) sind Kosten von bis zu 15.000 Euro möglich. Ein fest installiertes Betonbecken ist noch höherpreisiger. Eine Alternative zum klassischen Pool ist der Schwimmteich, für den Kosten von bis zu 10.000 Euro anfallen.

Neben den Anschaffungskosten für den Pool sind bei der Kostenkalkulation auch die Kosten für die Installation bzw. den Einbau und das Zubehör (z.B. Poolleiter, Abdeckung) sowie die laufenden Kosten (z.B. Wasser, Reinigung, Heizung) zu berücksichtigen.

Terrasse mit Whirlpool gestalten

Mal eben auf der Terrasse eine Runde im Whirlpool entspannen - das kennen wir aus zahlreichen Hollywood-Filmen und Serien. Und ganz sicher hat sich der ein oder andere dabei schon einmal gewünscht, auch selbst diese Möglichkeit zu haben. Abgesehen von der Umsetzung stellt sich dabei jedoch zunächst die Frage, ob ein Whirlpool auf der Terrasse überhaupt erlaubt ist.

Ist ein Whirlpool auf der Terrasse erlaubt?

Ja, grundsätzlich ist es erlaubt, auf der Terrasse einen Whirlpool aufzustellen - vorausgesetzt, der Pool überschreitet nicht die Traglast der Terrassenkonstruktion und steht auf einem passenden Untergrund. Außerdem muss ein Stromanschluss vorhanden und der Wasserwechsel muss gesichert sein.

Achtung: Während kleinere Pools, die weniger als 50 Kubikmeter fassen, keine Genehmigung erfordern, ist für das Aufstellen von Außenwhirlpools mit mehr als 100 Kubikmetern eine Baugenehmigung erforderlich. Bei Whirlpools mit einem Fassungsvermögen von 50-100 Kubikmetern kommt es auf das jeweilige Bundesland an, ob eine Genehmigung benötigt wird. Um sicherzugehen, informieren Sie sich bitte bei dem jeweils zuständigen Bauamt.

Tipp: Stellen Sie den Whirlpool, wenn möglich nicht direkt an die Grundstücksgrenze zu Ihren Nachbarn und sorgen Sie für einen Sicht- und Lärmschutz, um unangenehme Situationen zu vermeiden. Letzteres ist besonders wichtig, da die Wasserpumpen eines Whirlpools teilweise über 60 Dezibel laut sein können, was der Lautstärke eines Rasenmähers in wenigen Metern Entfernung entspricht und auf Dauer sehr unangenehm werden kann.

Wie schwer darf ein Whirlpool auf der Terrasse sein?

Das lässt sich pauschal nicht sagen, denn hierbei kommt es auf den Untergrund an. Ein Rasen und selbst eine Terrasse können sich durch das hohe Gewicht eines Whirlpools absenken, was teure Schäden zur Folge haben kann. Umso wichtiger ist es, den Whirlpool auf einen sicheren, tragfähigen Untergrund aufzubauen. Hierfür am besten geeignet ist eine Bodenplatte aus Stahlbeton, die wir ein Fundament gegossen werden. Bei kleineren Whirlpools kann auch verdichteter Kies ausreichen. Eine attraktive Alternative ist es, den Whirlpool direkt in die Terrasse einzubauen, das heißt das Becken in den Boden zu versenken, sodass es auf einem eigenen Fundament steht und auf die Terrasse selbst keine Traglast ausübt.

Kann man jeden Whirlpool versenken?

Theoretisch lässt sich jeder Whirlpool versenkt aufstellen, sofern Sie dabei einige Dinge beachten: Der Schacht muss rundherum mindestens 60-80 cm größer sein als der Whirlpool, damit die Technik frei zugänglich bleibt und ein Techniker im Schadensfall an dem Whirlpool arbeiten kann. Der Schacht muss zudem abgedichtet sein und über eine Drainage / einen Abfluss verfügen, der die Technik schützt und sicherstellt, dass der Schacht nicht durch Regen oder Schnee überflutet wird.

Was kostet ein Whirlpool für die Terrasse?

Die Preise für Außenwhirlpools hängen von der Größe, dem Material und der Ausstattung des jeweiligen Modells ab und können dementsprechend stark variieren. Einfache Modelle ohne Sonderfunktionen sind zwischen 500 und 2.000 Euro zu haben. Höherwertige Modelle, die aus hochwertigeren Materialien wie Acrylglas bestehen, kosten dagegen 3.000 bis 8.000 Euro. Und wer sich für ein Luxusmodell wie einen Original-Jacuzzi entscheidet, muss mit Kosten ab 5.000 Euro rechnen, wobei der Preis hier nach oben offen ist.

Neben dem Anschaffungspreis für den Whirlpool sind noch die Kosten für die Installation zu berücksichtigen, für die Sie sich - je nach Aufwand - von Experten unterstützen lassen sollten. Und schließlich ist ein Whirlpool auch mit laufenden Kosten verbunden.

Was kostet ein Outdoor-Whirlpool pro Jahr?

Die laufenden Kosten für eine Outdoor-Whirlpool hängen von mehreren Faktoren ab, insbesondere von seiner Größe und der Häufigkeit bzw. Dauer der Nutzung. Aber auch die Isolierung des Pools, die Außentemperatur und die gewünschte Wassertemperatur hat einen Einfluss auf den Stromverbrauch, für den der jeweils aktuelle Strompreis zu kalkulieren ist.

Deshalb lassen sich die jährlichen Kosten für einen Außenwhirlpool nicht pauschal beziffern. Als grobe Orientierung kann jedoch folgende Aufstellung des durchschnittlichen Verbrauchs dienen:

Ein Outdoor-Whirlpool für 4 Personen verbraucht im Jahr ca. 2.800 Liter Wasser und durchschnittlich 400 Kilowattstunden Strom pro Monat. Bei einem Wasserpreis von 0,2 Cent/pro Liter und einem Strompreis von rund 40 Cent/kWh ergeben sich daraus jährliche Kosten in Höhe von ca. 1.930 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für die regelmäßige Reinigung.

Mit planeo den besten Service erleben - weil Sie es brauchen!

Egal, vor welchen Herausforderungen Sie bei Ihrem Projekt stehen, planeo liefert Ihnen die passende Lösung. Profitieren Sie von den Vorteilen unserer Serviceleistungen:

  • Gratis-Muster⁴ für viele unserer Produkte: Bestellen Sie sich bis zu 7 Muster kostenlos, z. B. von unseren WPC-Terrassen oder Terrassendielen.
  • Gratis-Einlagerung³ für mehrere Monate und Lieferung zum Wunschtermin.
  • Expresslieferung² - für dringende Projekte und Schnellentscheider.
  • Fachberatung¹ - Wir bieten Ihnen professionelle Beratung unter 05222 9604810 an oder beantworten Ihre Fragen direkt in den Kommentaren.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Terrassen-Ideen: Inspiration und Bilder für Ihren Outdoor-Traum

Terrassenumrandung dekorativ gestalten: So gelingt es mit Beet und Steinmauer

Terrassen Ideen günstig: Inspiration und Bilder

Erhöhte Terrassen-Ideen: Top-Gestaltungen fürs Außenwohnzimmer

Holzterrasse – Ideen für langlebige Gemütlichkeit

WPC-Terrasse: Ideen für eine gelungene Gestaltung

So bauen Sie ein Holzpodest im Garten: Planung, Material, Montage

Terrassenbepflanzung: Wie Sie Ihr Außenwohnzimmer in ein Garten-Paradies verwandeln

Kleine Terrasse gemütlich gestalten: die besten Ideen & Tipps

Terrasse höher als Garten: So gelingen echte Freisitze

Terrassengestaltung in modernem Stil: wunderschöne Ideen zum Nachmachen

Mediterrane Terrasse – Ein Gefühl von "la dolce vita" am eigenen Haus

Terrassenplanung einfach realisieren mit dem Terrassenplaner von planeo



Hinterlasse eine Antwort
Nicht das Richtige gefunden?
Wir helfen Ihnen bei Ihrem Bauprojekt mit praktischem Handwerker-Wissen! Ihre Direkt-Durchwahl: 05222 9379300

Mo - Fr 9 bis 22 UHR
Sa 9 bis 14 UHR

Oder schreiben Sie unseren Profis eine Nachricht:
Senden
Rabattcode: df56s5d8